Über mich

Lernen Sie mich kennen

Liebe, Vertrauen und Lebendigkeit

Hallo, mein Name ist Jana Schramm. Ich wurde 1969 im Erzgebirge geboren und wuchs dort mit zwei kleinen Geschwistern als Tochter einer Lehrerin und eines Ingenieurs auf. Nach meinem Schulabschluss absolvierte ich an der medizinischen Fachschule in Aue ein Fachschulstudium in der Fachrichtung Krippenpädagogik.

Ich heiratete und bin (Groß-)Mutter von je zwei Kindern und Enkelkindern. Soweit ich mich zurückerinnern kann, versuchte ich stets, die Erwartungen aller anderen zu erfüllen und strebte nach Anerkennung.

Als junge Frau litt ich unter Panik- und Angstattacken und geriet in persönliche Krisen, schwierige Beziehungen und sich wiederholende Muster. So scheiterte auch meine Ehe. Ich suchte nach wie vor im Außen nach Zufriedenheit und Glück. Ich fühlte mich wie getrieben. Immer wieder hatte ich Phasen der Traurigkeit und Unzufriedenheit. Auch meine Angst- und Panikattacken blieben mir weiterhin treu – mehr oder weniger.

Als 2009 mein Vater mit nur 60 Jahren starb, blieb meine Welt im Außen eine Zeit lang stehen. Wie gewohnt und erwartet, funktionierte ich für die gesamte Familie. Gleichzeitig war dieses traurige Ereignis für mich der Anstoß zur Veränderung. Mein Weg zu mir selbst begann mit vielen Höhen und Tiefen. Ich gab das Rauchen auf, begann mich sportlich zu betätigen und fand die Liebe zur Natur wieder. Es konnten sich neue Verbindungen und Interessen entfalten. Leider gehörten Angst und Panik noch zu meinem Alltag.

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu lassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert.“

Albert Einstein

Als mein wichtigster Bezugs- und Bindungsmensch, meine Oma, bis zu ihrem Tod eine Zeit lang bei mir wohnte, begann ich, mich mit transgenerationalen Aspekten zu beschäftigen. Ich hinterfragte mein eigenes Denken, Fühlen und Handeln. So wurde auch mein Wunsch, anderen Menschen zu helfen, immer ausgeprägter. Angst und Panik konnten so ihren Schrecken verlieren und ganz verschwinden.

Ich beschäftigte mich mit autogenem Training, Reiki und Verhaltenstherapie. Entsprechende zertifizierte Ausbildungen habe ich durchlaufen. Im Jahr 2018 begann ich bei SozioKonzept Chemnitz eine traumapädagogische Ausbildung, die ich 2020 erfolgreich abschlossen habe. Seit Anfang 2020 absolviere ich eine Ausbildung zur TAKT®-Traumatherapeutin bei SozioKonzept Chemnitz, welche ich Ende des Jahres 2022 beenden werde. Gleichzeitig begann ich 2019 die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie. Die Prüfung legte ich 2021 erfolgreich ab.

Ich habe mir viel theoretisches Wissen angeeignet, was für meine Arbeit eine Grundvoraussetzung ist. Seit März 2021 teile ich mein Wissen und meine Erfahrungen in meiner eigenen Praxis gerne mit meinen Klienten. Ich möchte Menschen begleiten, selbstbestimmt und mutig ihren Weg zu finden, dabei auch Veränderungen nicht zu scheuen und mit Liebe, Vertrauen und Lebendigkeit im Hier und Jetzt zu sein.